Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

woods27_TOLGA AKMENAFPGetty Images_protesttrumpballoon Tolga Akmen/AFP/Getty Images

Protest im Digitalzeitalter

OXFORD – Nicht nur über Wahlen und Volksabstimmungen können Menschen bestimmen, wie sie regiert werden wollen. Ein weiterer Weg führt über Demonstrationen, und deshalb ist das Recht auf Versammlungs- und Redefreiheit in den meisten Demokratien geschützt.

Und in vielen der Demokratien werden diese Rechte heute voll ausgeschöpft. So haben Klimaaktivisten und Brexit-Demonstrationen im letzten Monat Teile von London lahmgelegt, und bereits jetzt sind Proteste gegen den britischen Staatsbesuch des US-Präsidenten Donald Trump im Juni geplant. In Frankreich sind jeden Samstag die Gelbwesten aktiv.

Durch die sozialen Medien wurde es leichter, Massenproteste zu organisieren. Dank Twitter, Facebook und Instagram können Menschen mit gemeinsamen Anliegen augenblicklich ihre Wut schüren und gleichzeitig logistische Details verbreiten. Aber diesen modernen Demonstrationen mangelt es häufig an Führungspersönlichkeiten und der Fähigkeit, Koalitionen zu bilden, die gemeinsame Sorgen in echte Veränderungen verwandeln können.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/tOS8doEde;
  1. elerian122_Peter MacdiarmidGetty Images for Somerset House_bigdatascreentechman Peter Macdiarmid/Getty Images for Somerset House

    Adapting to a Fast-Forward World

    Mohamed A. El-Erian

    The world is going through a period of accelerating change, as four secular developments illustrate. Firms and governments must make timely adjustments, not only to their business models and operational approaches, but also to both their tactical and strategic mindsets.

Edit Newsletter Preferences