Climate protestor Wojtek Radwanski/AFP/Getty Images

Die Massen machen mobil für fortschrittlichen Klimaschutz

LONDON – Extremwetter hat in diesem Jahr unseren Planeten verheert und gefährdete Gemeinschaften weltweit den immer mehr zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels ausgesetzt. Mit jedem neuen Tag lernen wir mehr über die gefährlichen Folgen der Förderung und Verbrennung fossiler Brennstoffe bzw. erleben sie ganz unmittelbar. Überflutungen, Dürren und Waldbrände werden tödlicher und das Wettergeschehen schwerwiegender.

Der Weltklimarat (IPCC), die wissenschaftliche Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen zu diesem Thema, wird in diesem Jahr seinen ersten wichtigen Bericht seit vier Jahren veröffentlichen. Er wird darin detailliert die verheerenden Folgen skizzieren, die uns erwarten, wenn wir die weltweite Durchschnittstemperatur nicht auf bis zu 1,5 °C über vorindustriellem Niveau begrenzen. Trotz bestehender Zusagen von Regierungen und Industrie haben wir bereits die Marke von 1 °C erreicht, und die Auswirkungen sind schrecklich. Wir brauchen dringend einen Kurswechsel.

Glücklicherweise sind sofortige Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen mit unmittelbaren Vorteilen verbunden. Als zwischen 2001 und 2011 in Kalifornien acht Kohle- und Ölkraftwerke außer Dienst gestellt wurden, erhöhte sich die Fruchtbarkeitsrate der Mütter, die in der Nähe jedes dieser Kraftwerke wohnten, innerhalb nur eines Jahres.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/iPqtVAJde