furman6Hennadii Minchenko UkrinformFuture Publishing via Getty Images_ukraine atm Hennadii Minchenko UkrinformFuture Publishing via Getty Images

Die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges

CAMBRIDGE – Der Einmarsch Russlands in die Ukraine verlief schnell und dramatisch, doch die wirtschaftlichen Folgen werden viel langsamer eintreten und weniger spektakulär sein. Der Krieg selbst ist äußerst tragisch, vor allem für das ukrainische Volk, aber auch für das russische Volk und die globale Ordnung im Allgemeinen. Wenn so etwas passiert, erwarten wir, dass es wie ein Moralstück abläuft, in dem sich alle schlimmen Folgen in jeder Dimension, auch in der Wirtschaft, gleich dramatisch auswirken. Aber die Wirtschaft funktioniert nicht so.

Die Finanzmärkte reagierten zwar rasch auf die Nachricht vom Einmarsch Russlands. Der MSCI All Country World Index, ein führender globaler Aktienindex, fiel auf den niedrigsten Stand seit fast einem Jahr. Der Ölpreis stieg auf über 100 Dollar pro Barrel, während die europäischen Erdgaspreise zunächst um fast 70 % in die Höhe schnellten.

Diese Energiepreiserhöhungen werden sich negativ auf die Weltwirtschaft auswirken. Europa ist besonders gefährdet, da es in den letzten Jahren wenig getan hat, um seine Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, und in einigen Fällen – insbesondere in Deutschland, das aus der Kernenergie ausgestiegen ist – diese sogar noch verschärft hat.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/mpny9XAde