bachelet3_Mahmoud HjajAnadolu Agency via Getty Images_sudanprotest Mahmoud Hjaj/Anadolu Agency via Getty Images

Schutz von Zivilgesellschaft und Demokratie

SANTIAGO/NEW YORK – Wenn am 9./10. Dezember führende Politiker aus aller Welt virtuell zum von US-Präsident Joe Biden ausgerichteten Demokratiegipfel zusammenkommen, sollten sie sich eine simple Frage stellen: Was können wir tun, um den tapfersten Verfechtern der Demokratie zu helfen, wie etwa den Demonstranten, die derzeit im Sudan ihr Leben riskieren?

Seit Monaten strömen im Sudan hunderttausende von Menschen auf die Straßen und verlangen eine rechenschaftspflichtige Regierung und das Ende der Militärherrschaft, obwohl die sudanesischen Sicherheitskräfte darauf mit Schüssen reagieren. Dutzende von Demonstranten sind inzwischen ums Leben gekommen.

Ihr Mut ist nicht ohne Beispiel. Von Belarus bis Bolivien und selbst im Vereinigten Königreich und den USA leiten führende Vertreter der Zivilgesellschaft und zivilgesellschaftliche Organisationen mutige Bewegungen, um struktureller Unterdrückung, Autoritarismus und Ungerechtigkeit Widerstand zu leisten.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/YZuVSiRde